Geschichte

Geschichte

Auf eine über achtzig jährige Vergangenheit kann die Apotheke Zu Maria Trost in Graz, Mariagrün zurückblicken. Sie wurde am 07. Februar 1934 von Herrn Magister Karl Lobe sen., als erste Apotheke im Bezirk Mariatrost mit dem Standort Mariatroster Straße 31, gegründet.

1962 wurde der Betrieb an Magister Karl Lobe jun. übergeben. Um den Bedarf einer größeren Geschäftsfläche zu decken wurde neben dem ursprünglichen Geschäftslokal ein Neubau errichtet, welcher seit 1967 als Standort dient. Der Apothekenbetrieb wurde zeitgleich um die Branchen Drogerie und Handel erweitert.

Als Service für die Kunden aus dem Ortskern Mariatrost kam es 1975 zur Eröffnung einer Rezeptsammelstelle inklusive Drogerie für den Ort Mariatrost, an dem Standort Mariatroster Straße 196. Nach 15 Jahren Betrieb kam es 1990 österreichweit zur Schließung aller Rezeptsammelstellen und die Filliale am Standort Mariatroster Straße 196 wurde geschlossen.

Am 01. September 1992 wurde der Betrieb von Magister Gerald Lobe übernommen mit einer zusätzlichen Konzession für Farben und Lacke bzw. Kleinhandel. Im Jahr 2000 erfolgte eine Renovierung der Offizin und eine Modernisierung der Apotheke durch einen Umstieg auf eine EDV-Komplettlösung.

2003 wurde die Apotheke Zu Maria Trost mittels Auffahrtsrampe barrierefrei zugänglich gemacht, so dass sich der Betrieb heute als moderne kundenfreundliche Apotheke präsentiert.

Am 26.09.2009 wurde das 75-jähriges Bestehen des Familienunternehmens gefeiert.

Seit 2011 arbeitet Magister Martin Lobe als vierte Generation im Betrieb mit.

 

ARCHIVBILDER (in Bearbeitung)